Vor Ewigkeitssonntag

CLEW BAY IV – 51x51cm – 20.1×20.1in – Acrylic on deep canvas by Holger Baehr – 2017

Worte zum Tag (Taizé):

Durch Christus habt ihr das Wort der Wahrheit gehört, das Evangelium von eurer Rettung. Durch ihn habt ihr das Siegel des Heiligen Geistes empfangen, als ihr den Glauben annahmt.

Eph 1,3-14

Berlin.  Gedanken kommen von Angelika Zädow, Superintendentin des Kirchenkreises Potsdam, und Siegfried Weber, stellvertretender Dekan in Karlsruhe. Es läutet im Kölner Dom die Speciosa (Glocke 3) zur Sterbestunde Christi. Es gibt Tipps zum Religionsunterricht, eine Einspielung gibt es dieses Mal von Ann-Helena Schlüter, eine Empfehlung aus dem Kinder- und Jugendbereich kommt dieses Mal von Ralf Schwieger, Pfarrer in der Uckermark. Es gibt eine Buchempfehlung über den Klotz-Verlag, eine Filmempfehlung kommt von Klassikradio. Jazziges kommt über Andreas Discher vom Jazznet Spandau. Besonders sind die Orgelnoten der Stiftung Orgelklang.

Von Frank Bürger

Impulse aus dem Religionsunterricht

Materialien zum Thema „Trauer in der Schule

Hier klicken

Quelle: RPI

Musikbeitrag für Klassikfreunde

Wachet und betet!

Hier zum Innehalten und GebetEs läutet im Kölner Dom die Speciosa (Glocke 3) zur Sterbestunde Christi.

Hier der Link zur Gemeinde

Impuls aus Karlsruhe

Buchempfehlung

Gottfried Retsch beschäftigte sich schon seit geraumer Zeit mit der Theologie. Das Buch „Singende Steine“ von Fernand Pouillon regte ihn zu einer Reise nach Thoronet in Frankreich und das dortige Kloster an. Nach seiner Rückkehr ließen ihn die darum kreisenden Gedanken nicht mehr los und fasste sie in Gedichtform zusammen. Damit erzählen die Gedicht von dieser Reise und skizzieren die Gedanken des Reisenden.

ISBN 978-3-948968-32-8
Softcover
60 Seiten
10,00€

Buch bestellen (versandkostenfrei)
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 11.00 bis 17.00 Uhr 
Telefon: 0152 04 33 49 94 · info (at) klotz-verlagshaus.de

Empfehlung für Kinder und Jugendliche

Vor ein paar Tagen war ich im „Theater am Rand“. Die „Zunft“ aus dem Oderbruch spielte Rock-und
Ostklassiker in einem ganz eigenen neuen Gewand. Kenneth Anders las Geschichten zur Zeit.
Erinnerungen an ganz andere, fast vergessene Zeiten stiegen in mir hoch und manches klang
beängstigend vertraut. Aber das sind ganz andere Geschichten. Ein Lied möchte ich mit euch teilen.
Es ist von der Pension Volkmann, entstand in den achtzigern, in einem fernen und doch so nahen
Land.
Hier der Text:
Satt zu essen und´n Ausweis in der Tasche der was gilt.
Satt zu essen und ´ne Heimat die dich nie für Fernweh schilt.
Satt zu essen und ´ne Arbeit die dir gut und gern gelingt.
Satt zu essen und Vertrauen, das man dir entgegenbringt.
Satt zu essen und ´ne Antwort, ganz egal wie oft du fragst.
Satt zu essen und ´ne Wohnung die du auch bei Lichte magst.
Satt zu essen und ´ne Freundin, die es dir aus Lust besorgt.
Satt zu essen und´n Nachbarn, der dir seine Platten borgt.
Satt zu essen wünsch ich dir, aber nicht nur Brot und Butter, aber nicht nur Fleisch und Bier.
Satt zu essen an den Dingen die nicht durch den Magen gehn.
Satt zu essen für die Sinne, den Verstand und das Verstehn.
Satt zu essen in den Ämtern, wenn sie deine Sorgen teil´n.
Satt zu essen bei den Kumpels, wo die Wunden schneller heil´n.
Satt zu essen an dem Wissen, das dein Mut auch andern nützt,
satt zu essen an der Hoffnung, die Dich vorm Verlor´n sein schützt.
Und nun schaut euch die Bilder an, singt, träumt, schwelgt in Erinnerungen, denkt, steht auf, erhebt
eure Häupter und lasst eure Kinder mal machen.

Ralf Schwieger, Pfarrer in der Uckermark

Filmtipp / Hörspieltipp

Hier eine Empfehlung von Florian Schmidt (Klassikradio)

Jazziges

Die Empfehlung kommt von Andreas Discher vom Jazznet Spandau

Orgelnoten

Auf Youtube immer wieder sehens- und hörenswert ist natürlich der Kanal von Martin Jetschke (alias Lingualpfeife). Wir sagen Dankeschön Ulrich Hacke von der Stiftung Orgelklang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s