Religionsunterricht (Klasse 3-4): Gott verzeiht

Der Prophet Jona wird vom Fisch bei Ninive ausgespien, aus „Hortus Deliciarum“ der Herrad von Landsberg (um 1180), Foto: Wikipedia

Gott macht Kleines groß, wir haben die alttestamentlichen Gestalten Mose und David kennengelernt. Sie sind prägend in der Geschichte des Gottesvolkes. Nun das Thema: Gott verzeiht.

Hier fällt der Fokus auf die Gestalt von Jona. Es ist ein Prophet und er bekommt die Aufgabe: Reise zur Stadt Ninive

Jona denkt: „Ausgerechnet nach Ninive? Da will ich nicht hin, die Menschen dort sind schlecht und böse…“

Jona will nicht auf Gott hören, will bis zum Ende der Welt fliehen. Doch auf dem Meer beginnt es zu stürmen. Die Wellen türmen sich auf. Die Matrosen schreien vor Angst. Jona sagt: „Gott schickt diesen Sturm, weil ich vor ihm geflohen bin. Werft mich ins Meer. Das ist eure Rettung.“

Die Matrosen werfen Jona in das tosende Meer. Der Sturm hört auf. Jona versinkt nicht. Ein großer Fisch verschlingt ihn.

Voller Angst fleht nun Jona zu Gott: „Rette mich!“

Nach drei Tagen spuckt der Fisch Jona auf das trockene Land.

Nun macht er sich auf den Weg nach Ninive. Er sagt: „So spricht der Herr. In vierzig Tagen zerstört Gott diese Stadt.“

Die Menschen erschrecken, der König tauscht seinen Mantel gegen ein Sackkleid und befiehlt dem Volk, demütig zu sein und Gott um Rettung zu flehen. Das Volk gehorcht. Den Menschen in der Stadt geschieht kein Übel.

Nun wird Jona aber böse und klagt zu Gott: „Warum tust du nichts. Sollen sie nicht bestraft werden?“

Er setzt sich müde und ermattet vor der Stadt in den Schatten einer Staude. Doch ein Wurm nagt an der Pflanze, sodass sie vertrocknet.

Jona ist wieder wütend: „Diese Staude hat mir Schatten gegeben. Nun ist sie verdorrt. Gott, bis ich sterbe, bin ich wütend auf dich!“

Doch da hört er Gottes Stimme: „Ich wir sagen, warum ich Ninive nicht zerstört habe…“

Schaut bitte in der Bibel nach, wie die Geschichte zu Ende geht.

Vielleicht helfen euch die Beiträge, die auf Grundlage der biblischen Geschichte gestrickt sind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s